Entspannung und Achtsamkeit für KinderDie positive Wirkung von Körperwahrnehmungstrainings, wie Meditation, Übungen der Achtsamkeit und Entspannung wurden in verschiedenen Studien nachgewiesen. Der Happy Yogi Whale ist ein Kurs für Kinder an Berliner Schulen und in meiner Heilpraxis. In meinem vorherigen Arbeitskontext (Schule) konnte ich meine Erfahrungen in der Projekt- und Körperarbeit mit Kindern vertiefen und erkannte die Notwendigkeit, dass Körperwahrnehmungsangebote unbedingt vermehrt Einzug in gebundene Ganztagsschulen  halten sollten, da die Kinder sehr lange Aufmerksamkeitsspannen halten müssen und auch vermehrt sitzen. Dies wirkt sich unweigerlich auf das Konzentrationsvermögen und auch auf Körperstrukturen aus. Das Feedback der Eltern und Kinder ist wunderbar, so dass ich mich entschied, den Kurs auch zukünftig in meiner Heilpraxis anzubieten. Phantasiereisen und Meditation, aber auch das Erfahren des Körpers über die Klangarbeit kann den Kindern helfen, sich zu entspannen und sich wieder besser zu fokussieren. Sie lernen zudem ihre eigenen Grenzen besser zu achten. Aktivierende Körperübungen (hier fließen Elemente aus meinen Erfahrungen als Kinderyogalehrerin mit ein) eignen sich aber nicht nur in der Schule vor Klassenarbeiten oder wenn die Kinders lustlos sind, auch das gemeinsame praktizieren zu Hause stärkt neben der eigenen Körperwahrnehmung auch die Bindung im familiären Kontext. Yoga und Konzentrationsübungen erfrischen das Gehirn und lassen sich gut in den Alltag einbauen!

Kindermeditation

Kindermeditationen sind Phantasiereisen, die den Kindern für einen Moment Abstand zum Alltag schenken. Sie regen das Vorstellungsvermögen an und sie können lernen loszulassen. Sie erleben ihre inneren Welten und schöpfen aus sich heraus wieder Kraft für den Alltag. Ihre eigene Kreativität wird gefördert und sie lernen Ideen in positiver Art und Weise umzusetzen. Dabei geht es inhaltlich um vertraute Elemente (z.B. den eigenen Atem), mit denen sie sich identifizieren können, welche letztlich auch dazu dienen, bewusster und sensibler durch den Alltag zu gehen. So wird das Einfühlungsvermögen gestärkt, was sich dann im Zusammensein in der Gemeinschaft positiv auswirkt. Aus diesem Grund werden in Kindermediationen vor allem die Sinne angesprochen und sensibilisiert.

Klangarbeit: Klangmassage I Klangreisen

Meditation, Klangschalen, Phantasiereisen für KinderEin weiterer Bestandteil des Projektes ist der Einsatz von verschiedenen Instrumenten wie Monochorde, Rahmentrommel und Klangschalen: Ein Monochord ist ein Musikinstrument, das aus einem länglichen, aus Holz gebauten, Klangkörper besteht, der mit 21 Saiten bespannt ist. Alle Saiten sind auf denselben Ton gestimmt. Durch das gleichmäßige Spielen der Saiten entsteht ein bezauberndes sphärisches und obertonreiches Klangfeld. Dieses umschließt regelrecht den Körper und dringt tief in jenen ein, was als sehr entspannend, zuweilen aber auch stimulierend empfunden wird. Die Rahmentrommel und auch die Klangschalen kreieren ebenso sehr archaische Töne, die tief in den Körper eindringen. Alle drei Instrumente erzeugen eine völlig unterschiedliche Klangwelt und Intensität. Die Kinder können das Spiel der Instrumente durch die Kursleiterin im Sinne der einsetzenden Tiefenentspannung genießen oder sich selbst gegenseitig bespielen. Sie lernen ihren Körper unmittelbar kennen, indem sie die Wirkung der Instrumente direkt spüren. Im gegenseitigen vorsichtigen Bespielen nehmen die Kinder eine Rolle des Beobachters ein und erlernen dabei sich in die Person gegenüber einzufühlen.

All dies geschieht durch achtsames Beobachten und Wahrnehmen ohne Bewertungen und Erfüllungsdruck.

Entspannungstechniken I Achtsamkeit

Intuitiv und frei in den Körper spüren – im Kurs schauen wir bewusst auf die Signale des Körpers und lernen diese wahr zu nehmen. So können die Kinder auch in stressigen Alltagssituationen zunehmend entspannter bleiben. Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Body Scan, Gedanken- und Phantasiereisen, Meditation und Yoga helfen uns dabei, achtsamer mit uns zu sein. Techniken aus der Achtsamkeitsmeditation (nach Kabat-Zinn) ebnen Kindern langfristig den Weg, Stresssituationen zu erkennen und für sich Sorge zu tragen.

Kursleiterin: Patricia Wilhelm, Dipl. Sozialarbeiterin / -pädagogin (FH) und Heilpraktikerin (TCM)

max. TeilnehmerInnenzahl pro Kurs: 10 Kinder

Alter: 5-8 Jahre, 9-11 Jahre, 12-15 Jahre, 16-18 Jahre

Dauer: 60 Min.

Kosten: 12,00 € pro Session/ Kind

Anmeldung unter: info@heilpraxis-pw.de

Links zum Thema:

http://www.wienerzeitung.at/themen_channel/bildung/heranwachsen/885373_Das-meditierende-Klassenzimmer.html?em_cnt

https://www.dasgehirn.info/handeln/meditation/die-neurowissenschaft-der-meditation

http://journal.frontiersin.org/article/10.3389/fimmu.2017.00670/full

http://www.epochtimes.de/gesundheit/faszinierende-forschung-yoga-und-meditation-koennen-die-dna-buchstaeblich-reparieren-um-krankheiten-zu-beseitigen-a2158498.html?fb=1

Room to Breathe Film

Yoga für KinderYoga für Kinder